Information in Festplatten

Externe Festplatte an Laptop anschließen

Eine externe Festplatte kann man recht einfach an einen Notebook oder einen Laptop anschließen. Wenn es sich bei der externen Festplattew um eine USB Platte handelt und man auf dem Laptop ein relativ neues Betriebssystem (z.B. Windows XP oder Vista) verwendet, dann man muss die Festplatte üblicherweise einfach nur anschließen, das heißt das USB Kabel in eine USB Buchse stecken. Das Betriebssystem erkennt das Gerät dann automatisch und fügt es als neues verfügbares Laufwerk dem System hinzu. Danach kann man mit der Festplatte fast alles machen, was man auch mit einer internen Festplatte am Notebook oder Laptop tut. Man sollte besser keine Programme auf diese Festplatte installieren - wenn die externe Festplatte einmal nicht angeschlossen wird, wird das Betriebssystem sich über das fehlende Programm ansonsten ggf. beschweren.

Weiterführende Texte

 USB Festplatte  Eine USB Festplatte ist eine externe Festplatte zum Anschluss an ein Notebook oder einen PC. Die Festplatte hat ein eigenens Gehäuse und ist transportabel.
 Notebook Festplatte  Eine Notebook Festplatte ist kleiner als die in einem Desktop Computer. Sie benötigt meist weniger Strom zum Betrieb.
 Externe Festplatte mit eSATA  Externe Festplatten mit eSATA-Schnittstelle sind noch relativ neu. Sie bieten Vorteile gegenüber externen USB-Festplatten, haben jedoch auch Nachteile.

Google Suche

Suche


Schnellsuche:  schnittstelle  laptop  festplatte  anschließen  angeschlossen  anschließen  automatisch  beschweren  betriebssystem  buchse  externe  festplatte  gerät  installieren  kabel  laptop 
 

Seitenstatistik Externe Festplatte an Laptop anschließen

KategorieComputer
UnterkategorieFestplatten
Erstelldatum28.01.2009
Aufrufe1505
Keywords relativ, notebook, windows, gerät, laptop, angeschlossen, programme, programm, festplatte, externe, anschließen, installieren, platte, kabel, vista, laufwerk, betriebssystem, system, automatisch, buchse, beschweren